Ein erfolgreicher Gartentag geht zu Ende

halb 7 Uhr: Meine Mietze hat Hunger und sieht einfach nicht ein, warum ich weiter schlafen möchte… Aber egal. Nachdem ich mir für heute eh Gartenarbeit vorgenommen hatte, war die Vorfreude darauf größer als das aktuelle Schlafbedürfnis. ;o)

Gänseblümchen im VeilchenbettEin herrlicher Anblick, auch wenn die angesagten 21 Grad viel zu warm für die Jahreszeit sind und die Natur zu explodieren scheint.

Erst mal die klassischen Arbeiten, wie Terrasse, Kellerabgang kehren, Äste einsammeln, die der letzte Sturm vor ein paar Tagen wieder mal durch die Gegen gefegt hat, Maulwurfshügel abtragen und alles, was einem so in die Hände fällt. Ich mache mir gern die Kellnerweisheit zu Nutze: „Niemals lehr gehen“ und so kann es schon vorkommen, dass ich an fünf Sachen mal da mal dort arbeite… Man wird ja permanent abgelenkt, wenn wieder wo Arbeit gesichtet wird. ;o)

01993e12d4dc97fdfbcc4f553a0b07a071a1ced3bdAm späten Vormittag ist es endlich soweit: die erste Ernte in dieser Saison: Veilchen und Brennnessel, um für die nächste Saison gerüstet zu sein.

Nebenbei wird das eine oder andere Veilchenblütchen direkt vernascht. Schmecken leicht süßlich. Kann mir gut vorstellen, dass kandierte Veilchenblüten die Lieblingsnascherei unserer Sissi war… ;o)

Nach büschelweisem Einsammeln rauf auf den selfmade Trockenrahmen und die Teekur für den nächsten Husten ist gesichert.

019787704ded068cd25e4b78e058881b9f7432692a

Abendessen auch schon in die Kräuterernte eingeplant: Kartoffelauflauf mit Brennnessel als quasi Spinatersatz. Hab die gesammelten Triebspitzen in  Wasser mit einem Schuss Zitrone gegeben, damit sie die Farbe behalten und nicht braun werden. Den Sud leere ich dann einfach zu meinem Kräutertee dazu. Wird ja wirklich alles verwendet, was das Kraut so hergibt. ;o)

Macht richtig fast Spaß, den Brennnessel Einhalt zu gebieten, in dem man sie einfach rigoros ausrupft, wo sie nicht sein sollten, mit dem Nebeneffekt, den „Abfall“ zu verfuttern ;o) Der Rest wird für Tee getrocknet.

Mittagssnack mit FrischekickNachdem bei der Planung des Abendessens schon das Wasser im Mund zusammen rinnt, muss unbedingt ein Snack her und das garniert mit allerlei aus dem Garten ;o)

Somit einfach Toast, Käse oder Marmelade und Kraut – pimp my toast… ;o)

SchlüsselblumeJuhuiii, eine Schlüsselblume in meinem Garten – hat sich ziemlich gut mitten in der Wiese getarnt.

Nach einem sehr produktiven Tag im Garten, hat mich das Kräuter-Verarbeit-Fieber gepackt. Kartoffel-Brennnessel-Auflauf check – verfeinert mit Gundelrebe, Schnittlauch, Gänseblümchen. Und was jetzt? Jetzt noch ein Brot backen mit Rosmarin, Kümmel gem, Senfkörner gem und Liebstöckl – natürlich auch alles aus dem Garten… ;o)

Beides sehr lecker geworden.
Mahlzeit ;o)

 

Mit Tag(s) versehen: , , ,

feel free to write ;o)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: