Rosmarin-Ernte mit Hoppala

RosmarinMein Rosmarin durfte nun die letzten vier Jahre vor sich hin wuchern.
Heuer war es dann soweit: die Ernte – und das nicht zu spärlich.

Gleich nach der geruchsintensiven Ernte packte mich der Ehrgeiz und ich musste etwas daraus machen: es wurde destilliert. ;o)

Leider nicht ganz Unfallfrei. Ganz entzückt über das Ergebnis schaffte ich es in meiner Tollpatschigkeit das ätherische Öl fast vollständig zu verschütten… Der Wunsch, sich doch in den Hintern beißen zu können, nachdem man ca. vier Stunden lang, ausschließlich Kräuter zerkleinert hat, war entsprechend groß… ;o)

Aber getröstet mit dem übrig gebliebenen Hydrolat, den Resten vom ätherischen Öl und einem betäubend riechenden Haus nach Rosmarin ließ sich der Verlust leichter ertragen.

ein paar Bilderchen vom Werdegang und dem Ergebnis

und weitere Einsatzgebiete des Rosmarins folgen…

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

2 Kommentare zu “Rosmarin-Ernte mit Hoppala

  1. Gartenstrawanzerin 31. August 2015 um 11:51 Reply

    dankeschön! ja, mittlerweile kann ich auch ein bissi darüber lachen… wird als „lehrgeld“ abgehakt und das nächste mal besonders vorsichtig hantiert… ;o)

    Gefällt mir

  2. Claudia Schuetzenauer 31. August 2015 um 10:41 Reply

    ein super beutrag und sehr nett geschrieben…fast lustig, obwohl das missgeschick passiert ist

    bussi

    >

    Gefällt 1 Person

feel free to write ;o)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: