strawanzen mit frühlingshafter Ernte und Produktion

Und wieder blicken wir auf ertragreiche und eindrucksvolle Tage in und rund um meinen Garten zurück.

FullSizeRender (20).jpgNeben der klassischen Hollerernte für die alljährliche Anti-krank-Tinkturherstellung, Teetrocknung, u.v.m., wurde für den im Garten wuchernden Oregano eine weitere sinnvolle Verarbeitung getestet – diesmal war Kräutersirup dran (einfach nach dem Grundrezept vorgehen und viel geschnittenen Oregano hinzugeben).
Da er sowohl von meinem Mann als auch von mir als gut befunden wurde, wird dieser nun auch in das Standard-Repertoire aufgenommen.
Ebenfalls ist die Schützendudler-Produktion (Kräutersirup) angelaufen, um genügend Vorräte für den Winter zu haben.

FullSizeRender (21).jpgSo rasch aktuell die Natur wächst, kommt man mit der Ernte und Verarbeitung fast nicht nach.
Weißdorntinktur angesetzt aus 1/3 getrockneten Weißdornblüten und 2/3 70%igen Bio-Korngeist angesetzt (gut für Herz-/Kreislauf), darf nun ein paar Wochen an einem sonnigen Plätzchen ziehen und wird täglich 1-2 mal geschüttelt.

Besonders schön anzusehen sind aktuell die unterschiedlichsten blühenden Pflanzen, die sich teilweise neu oder wiederholt im Garten wieder einfinden – eines meiner Highlights ist das wild angeflogene Knabenhelmkraut, das zu den Orchideen gehört.

Die Natur fasziniert immer wieder aufs Neue:

Wünsche allen sonnige und schöne Tage

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

feel free to write ;o)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: