strawanzen

Durch den Garten „strawanzen“ ist für mich mit durch den Wald streifen gleich zu setzen.

Immer begegnen einem neue Pflänzchen oder Tiere auf seinem Streifzug. Selbst die Entwicklung altbekannter Gartenbewohner lässt einem immer wieder staunen.

strawanzen im frühherbstlichen September

Man merkt, der Sommer neigt sich dem Ende und die Natur beginnt sich wieder zurückzuziehen. Aber auch zu dieser Zeit finden sich atemberaubende Schauspiele der Natur. Bienen, die Spätblüher anfliegen, formschöne Samenstände der wilden Möhre, die früher als Pinsel zum Malen verwendet wurden und…

strawanzen in Jordanien

Eine Woche durch Jordanien gereist mit wirklich beeindruckenden Eindrücken aus Amman, Petra und dem toten Meer. Eine Fotoreportage für Ärzte ohne Grenzen mit vielen armen Kriegsopfern aus den umliegenden Ländern machen dürfen. Eine Reise, die sicher in Erinnerung bleibt – nicht nur wegen der…

Im Mai ist gut strawanzen

Weitere Kräuter machen sich im Garten mit wunderbaren Blüten(ständen) bemerkbar. Die Braunellenköpfe tauchen über die gesamte Wiese verteilt auf und erfreuen den schweifenden Blick durch den Garten. In der Ölweide tummeln sich die eifrigen Bienen, die interessanterweise bereits mit heraushängender Zunge die Blüten anfliegen….

strawanzen mit Müllsammlung

Damit unsere Gemeinde sauber bleibt, gab es unser alljährliches Müllsammeln mit unserer FUER Königstetten, zu dem viele Freiwillige, jung und alt gekommen sind. Scheinbar haben viele Menschen noch immer nicht verstanden haben, dass Müll sowohl der Natur als auch ihnen schadet.  Sie nehmen sich unter anderem…

Spätsommerliches Strawanzen mit Sachen machen

Man merkt, der Sommer neigt sich dem Ende zu und dennoch zeigt sich die Natur von einer unglaublichen Schönheit und gibt noch alles, um sich für den Winter zu rüsten. Zuckersüße Drosselbabies durfte ich letzte Woche direkt vor der Haustüre in einem Nest auf…

strawanzen im sommerlichen Garten, Kräuterwasser-Rezepte

Auch wenn der Sommer wettertechnisch durchwachsen ist, lässt sich die Tier- und Pflanzenwelt nur kaum beeindrucken und macht das Beste aus den Bedingungen. Sobald Sonne und Temperaturen steigen, ist fleißiges Treiben nicht nur im Oreganofeld angesagt. Schmetterlinge, Bienen und viele andere Insekten tummeln sich…

strawanzen im März mit Action

Abenteuerliche Funde beim Mist sammeln in der Gemeinde, erste Produktionen starten u einigen Nützlingen wird noch beim Schlafen zugesehen ;o) Impressionen mit Infos von einem aktiven strawanzer-weekend:

strawanzen im März mit Knospensichtung

Man hat ja fast das Gefühl, dass diese Kälte gepaart mit trübem Nebel überhaupt nicht weg geht. Die wie verrückt zwitschernden Vögel sind, so wie ich, der Meinung, dass es dann schön langsam wirklich Frühling werden kann.

strawanzen im September mit Tinkturherstellung

Schön langsam wird´s kalt und die ersten Einwinterungsarbeiten haben schon begonnen. Die meisten Pflänzchen rüsten auch schon für den Winter und ziehen sich zurück aber da und dort sind noch so sensationell hübsche Blüten zu sehen, dass man es kaum glauben kann.

strawanzen im April mit dem Osterhasi

Es ist ja nicht leicht, den eigenen Reflex zu unterdrücken, bei den mittlerweile schon warmen Sonnenstrahlen raus in den Garten zu stürmen, wenn man für eine berufliche Prüfung lernen muss. Aber ganz ohne ging es ja doch nicht und die Lernpausen werden statt putzend…

strawanzen im März mit erster Bienensichtung

Eeeendlich habe ich auch in meinem Garten ganz versteckt ein Schneeglöckchen entdeckt. Hab mir schon fast Sorgen gemacht, dass sie bei mir heuer streiken… ;o) Die Gartensaison ist für mich nun eindeutig eingeläutet worden. Bienchen und Marienkäfer sind bereits unterwegs, wenn auch etwas durch…

strawanzen im Februar mit erster Gartenarbeit

Es hat mittags knappe 10 Grad, der angesagte Regen äußert sich in ersten grauen Wölkchen und es geht kein einziges Lüftchen – juhuiiiiii. ;o) Schon geht es rein in den Mantel, Werkzeukgürtel umschnallen, Mützchen aufsetzen – auf auf, in den Garten. ;o)

strawanzen im Jänner

Gestern war endlich wieder mal ein Tag an dem es weder gestürmt noch irgendwelche Niederschläge gegeben hat. Heißt, ab in den Gartenmantel, feste Schuhe und raus in den Garten und nach dem Rechten sehen.