Ein Tee, der entspannen und gleichzeitig stärken kann? Ja, das geht. Mit nur ein paar Kräutern lässt sich das recht einfach bewerkstelligen:

  • Zitronenmelisse (2 EL): Hildegard von Bingen meinte, dass Melisse „das Herz freudig macht“ und so ist es auch. Es hat eine generell sehr ausgleichende und entspannende Wirkung.
  • grüner Hafer (2 EL): ebenfalls sehr beruhigend und gleichzeitig stärkend auf die Nerven.
  • Thymian (1 EL): gerade für die Atemwege toll, schleimlösend, krampflösend
  • Lavendel (1/2 EL): entspannt Geist und Körper (Muskel), beruhigt Magen-Darm-Probleme

In eine Kanne mit heißem Wasser übergießen, ca. 5-10min abgedeckt ziehen lassen und über den Tag verteilt lauwarm trinken. (wenn es als Kur getrunken wird, nach drei Wochen wieder eine Pause einlegen) 🍵

close

Neuigkeiten der Gartenstrawanzerin

Melde dich an und erhalte kompakt zusammengestellt Informationen rund um Kräuter, ätherische Öle und Naturprodukte.
Ich freue mich über deine Anmeldung.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.