Mit wenigen Zutaten gute Zuckerl herstellen.
Es bietet sich nicht nur klassischerweise der Salbei dafür an, sondern auch weitere Kräuter, wie z.B. Melisse und einige mehr. Einfach drauf los experimentieren lohnt sich.

Zutaten
  • 100 g Zucker (Kristall-, Rohrzucker oder Birkenzucker – es kann auch gemischt)
  • 5-7 g ganz fein gemahlene Kräuter dazu geben.
Herstellung

Zucker in einem kleinen Topf schmelzen lassen und leicht karamellisieren lassen.
ACHTUNG: kann sehr schnell gehen und dann verkokelt es potenziell. Wenn es zur Verfügung steht, kann auch ein feuerfestes Glas in einem Topf verwendet werden.
Sobald der Zucker flüssig ist, die fein gemahlenen Kräuter einrühren und auf einem Backblech ausgießen.
Jetzt muss es rasch gehen, da der Zucker schnell aushärtet (anders verhält sich der Birkenzucker – dieser bleibt lange flüssig).
Die Zuckermasse  in dünne Streifen schneiden (ich nutze dafür ein Pizzarad). Sobald die Zuckermasse leicht
nach dem Auskühlen in kleine Stückchen schneiden, in Staubzucker wälzen, fertig.

alternativ kann auch die Masse in eine eine Silikonform gefüllt werden.


close

Neuigkeiten der Gartenstrawanzerin

Melde dich an und erhalte kompakt zusammengestellt Informationen rund um Kräuter, ätherische Öle und Naturprodukte.
Ich freue mich über deine Anmeldung.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.