Es ist mir jedes Mal eine Freude, einen geliebten Garten zu betreten. Dieses Mal bei einer Familie, die sehr auf einen gepflegten und ordentlichen Garten bedacht ist.

Erst waren Zweifel bei den Gartenbesitzern da, ob ich überhaupt Wildkräuter finden würde. Wir starteten also mit den Gemüsebeeten, gepflanzten Kräutern in Topf und Beet und schon kamen die ersten Fragen auf, welche Kräuter denn wie gepflanzt werden sollten.

Bei welchen Kräutern benötigt man nährstoffreiche Erde, bei welchen eher einen sandigen Untergrund? Welche Kräuter sind gute Nachbarn zum Gemüse? Und schon wurde eifrigst ausgetauscht und viel notiert.

Und dann kamen wir zur Strauchecke, wo die unbekannten und vielfältigen Wildkräuter schlummerten. In Summe haben wir also Kräuter und wildwachsende Kräuter gefunden die im Anschluss in gemeinsamer Runde, auch mit den jüngsten Interessierten, zu Pesto verarbeitet.

In geselliger Runde, mit gutem Brot wurde das Pesto auch gleich verkostet und es war zu aller Zufriedenheit, was mich sehr freute 😊.

Danke für die spannenden Eindrücke und auch über das wirklich feine Feedback.

Hier geht es zum Angebot des Gartenstrawanzens. 😊

Bildergalerie ((c) Markus Golla)

close

Neuigkeiten der Gartenstrawanzerin

Melde dich an und erhalte kompakt zusammengestellt Informationen rund um Kräuter, ätherische Öle und Naturprodukte.
Ich freue mich über deine Anmeldung.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.