strawanzen im März mit Knospensichtung

IMG_1424
Man hat ja fast das Gefühl, dass diese Kälte gepaart mit trübem Nebel
überhaupt nicht weg geht. Die wie verrückt zwitschernden Vögel
sind, so wie ich, der Meinung, dass es dann schön langsam wirklich Frühling werden kann.
Nachdem mittlerweile merklich die Tage länger werden,
strebt die Natur ebenfalls wieder „ins Freie“, trotz einer
gewissen Zurückhaltung…
Selbst die kleinsten Knospen, Sprösslinge und sogar
einige Blüten zeigen, dass die Natur wieder aus ihrem Schönheitsschlaf erwacht.

Auch Knospen haben eine erstaunliche Wirkung u.a. aufgrund
ihrer Meristeme (pfl. Stammzellen)…
Erste Herstellungsversuche von Mazeraten folgen ;o)

Hoffen wir auf einen baldigen Temperaturanstieg
sodass nicht nur Bienchen und Blümchen
ihre Freude haben… ;o)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.