strawanzen im Jänner

das ist vielleicht ein hartnäckiges Ding - blüht mittlerweile das ganze Jahr durchgängig... ;o)
Gestern war endlich wieder mal ein Tag an dem es weder gestürmt noch irgendwelche Niederschläge gegeben hat. Heißt, ab in den Gartenmantel, feste Schuhe und raus in den Garten und nach dem Rechten sehen.
Nach der Natur zu urteilen ist es ja eigentlich gar nicht mehr Jänner. Einige Pflänzchen treiben noch (s. Primel ;o) ) oder schon aus, um ein neues Gartenjahr einzuläuten. Kann es kaum erwarten.
Und das Umackern kann ich mir heuer auch ersparen – da haben mir Maulwurf und Wühlmaus liebenswerterweise die Arbeit abgenommen. Gleich Blumenwiesensamen drauf und geht schon – sieht keiner mehr… ;o)
Konnte es auch nicht bleiben lassen und musste meine Duftvorräte aufstocken. Somit wurde die Destille angeworfen und der letztjährige Lavendel verarbeitet. Herrlich, wie das gesamte Haus gleich nach Lavendel duftet ;o)
Ein kleiner optischer Eindruck dazu:

0 Comments on “strawanzen im Jänner”

  1. das ist wieder einmal ein seeeeeehr schöner beitrag!!!! die superzündis haben mich beeindruckt und ich kenn die unebene wiese von altenburg…die sind sehr fleißig die tierchen!!!!
    blumau rückt immer näher und bei dem momentanen wetter, wird es noch entspannender werden…. bussi
    >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.