Die Kräuterernte ist eine der sehr aktiven Phasen, da die Kräuter meist gleichzeitig erntebereit sind und die unterschiedlichen Konservierungsmöglichkeiten berücksichtigt werden sollten.

Es gibt Kräuter, die bei einer Trocknung Aroma verlieren, darunter z.B. Liebstöckel, Basilikum, Petersilie.

Viele Kräuter lassen sich sehr gut trocknen und so für Monate haltbar machen.

Ernte

  • der Vortag und der Tag der Ernte sollte regenfrei. So kann man die meisten Inhaltsstoffe daraus gewinnen.
  • bereits verwelkte Blätter / und Blüten werden entfernt. Ebenso wenn Insekten die Kräuter belagern.
  • Die meisten Kräuter sollten am Vormittag (wenn der Morgentau aufgetrocknet ist) geerntet werden (Johanniskraut, z.B. wird als Ausnahme optimaler Weise in der Mittagssonne geerntet)

Trocknung

  • Die geernteten Kräuter können entweder gebündelt aufgehängt, auf einem Trockenrahmen oder in einem Dörrgerät getrocknet werden.
  • wenn Freiluft getrocknet wird, sollten die Kräuter geschützt vor Regen und Wind sein.
  • Die Kräuter sind dann trocken, wenn sie rascheln und können abgefüllt werden.

Lagerung

  • Getrocknete Kräuter werden meist in Glasbehälter, Kartons oder Papiertaschen gelagert. Wichtig ist, dass sie trocken und dunkel gelagert werden.
  • Ebenfalls ist eine Beschriftung, welches Kraut es es ist und wann es geerntet wurde wichtig.

Wenn der Raum / der Lagerkasten dunkel ist, können die Glasbehälter farblos sein.


weitere Konservierungsmöglichkeiten

Für jene Kräuter, die sich nicht so einfach trocknen lassen oder eine andere Verwendung angedacht ist, gibt es weitere Möglichkeiten, diese haltbar zu machen. Einige Vorschläge:


Bilder | Trocknen, Lagern

close

Neuigkeiten der Gartenstrawanzerin

Melde dich an und erhalte kompakt zusammengestellt Informationen rund um Kräuter, ätherische Öle und Naturprodukte.
Ich freue mich über deine Anmeldung.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.