Archiv der Kategorie: Wissen

Destillieren à la Da Vinci

„Destillare“ kommt aus dem Latein und bedeutet so viel wie „herabträufeln“, und beschreibt somit den Herstellungsprozess, der Destillation, zur Gewinnung von Pflanzeninhaltsstoffen (vorwiegend ätherische Öle).

Einige Verfahren gibt es dafür und die gängigste ist die Wasserdampfdestillation. Die gängigste Form der Destillierapparatur sowohl im industriellen als auch im privaten Bereich ist die Leonardo-Destille. Ätherische Öle und Hydrolate, die daraus gewonnen werden, finden heute eine vielfältige Anwendung beginnend vom Einsatz in der Aromatherapie über die Medizin bis hin zur Parfumindustrie.

Leonardo Destille

Leonardo Destille

Historische Entwicklung des flüssigen Goldes

Weiterlesen

Grundrezepte

Kräutermehl

 

Ich arbeite eigentlich nur mit den Grundrezepten
und weiche meist je nach Lust, Laune, Idee
und verfügbarem Kraut ab ;o)


Weiterlesen

Quellennachweis

Bücherstapel

Wo ich überall meine Infos und Ideen her habe?

Aus meiner Bibliothek, von Bekannten / Freunden,
aus dem Internet und einfach eigene Kreativität ;o)

Hier die Liste meiner Bezugsquellen.
Viel Spaß beim Schmökern. ;o)

Weiterlesen

Inhaltsstoffe

Johanniskrautöl

Kräuter stecken voller guter Inhaltsstoffe,
und oft findet man sie erwähnt – nur was genau steckt dahinter? Vor allem, wie kann man sie nutzen und wo stecken sie drinnen?

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: